Splittermond: Fahrende Völker - Teleshai und Afali - Uhrwerk Verlag kündigt neue Erweiterung an

Splittermond: Fahrende Völker
Bildquelle: Epic Adventures, Uhrwerk Verlag

Der Uhrwerk Verlag kündigt mit Fahrende Händler: Teleshai und Afali eine neue Erweiterung für Splittermond an. Die Publikation soll im Softcover-Format erscheinen und ähnelt den Mini-Regionalspielhilfen à la Arwinger Mark und Dakardsmyr. Neben der Beschreibung der fahrenden Völkern sind auch zwei spielbare Abenteuer enthalten. Das Buch ist für März 2018 geplant.

 

Splittermond: Fahrende Völker

Splittermond: Fahrende Völker
Bildquelle: Uhrwerk Verlag

Der Uhrwerk Verlag überrascht die Fans mit einer Splittermond-Neuankündigung: Fahrende Völker: Teleshai und Afali. Die Erweiterung für das Fantasy-Rollenspiel stellt die namensgebenden Organisationen vor, die durchs Land und übers Wasser ziehen und ihre Waren und Dienstleistungen feilbieten. Wie der Untertitel vermuten lässt, könnten noch weitere Splittermondbände unter der Flagge von "Fahrende Völker" geplant sein, denn warum sonst sollten die beiden Organisationen auf dem Cover im Untertitel erwähnt werden? Neben den Beschreibungen der beiden Völker sollen zwei spielbare Abenteuer enthalten sein.

 

Bei den Teleshai handelt es sich um ein fahrendes Albenvolk, das mit bunt bemalten Wagen quer durch die Lande zieht. Ihren Lebensunterhalt verdienen die Mitglieder hauptsächlich durch Schauspiel und als Tagelöhner. Das Volk ist auf ganz Dragorea bekannt, vor allem bei den Kindern. Allerdings hüten die Teleshai zahlreiche Geheimnisse, die es zu ergründen gilt. Wir dürfen gespannt sein!

 

Die Afali haben mit dem Land wenig zu tun, sie sind ausschließlich auf dem Wasser unterwegs. Grund dafür ist eine alte Prophezeiung vor rund 50 Jahren. Ihre Schiffe sehen sie als Heimat an und betreten das Festland so gut wie nie. In Häfen treiben sie Handel, verdienen ihren Unterhalt als Tätowierer oder Wahrsager und beten stets zu ihren Göttern, denn das Volk der Afali ist sehr religiös.

 

"Spieler und Spielleiter lernen die außergewöhnlichen Kulturen der beiden Völker kennen und erhalten spannende Einblicke in das abenteuerliche Leben auf steter Reise – sei es auf der Straße oder auf See.", verspricht der Klappentext. Fahrende Völker: Teleshai und Afali soll 64 Seiten umfassen und im Softcover-Format für 14,95 Euro auf den Markt kommen. Als Release-Termin nennt der Uhrwerk März 2018. Auf eine PDF können wir uns vermutlich ebenfalls freuen. Auf unserer umfangreichen Splittermond-Themenseite halten wir euch selbstverständlich auf dem Laufenden. Den Klappentext der Erweiterung lest ihr im nächsten Abschnitt.

 

Quelle: Uhrwerk Verlag

 

Splittermond: Fahrende Völker - Klappentext

In ganz Lorakis kennt man fahrendes Volk, das als Schausteller oder Kesselflicker durch die Lande zieht und seine Waren und Dienstleistungen der sesshaften Bevölkerung anbietet. Der Ruf der Straße ist verlockend, die Freiheit der ewig Reisenden schier unbegrenzt. Doch lauern unterwegs auch viele Gefahren, und mancherorts werden Fahrende gleich mit Mistgabeln begrüßt – haben sie doch auch den Ruf als Diebe und Betrüger.

 

Wenn der Hufschlag der zottigen Levashir-Pferde ertönt und Gesang und Gelächter an die Ohren dringt, dann weiß in Dragorea jedes Kind: Die Teleshai sind unterwegs. Das fröhliche Albenvolk zieht in seinen bunt bemalten Wagen durch die Lande, um als Schausteller und Tagelöhner seine Dienste feilzubieten. Wer das geheimnisvolle Volk wirklich ergründen will, der muss seinen fantastischen Legenden lauschen, die von Vogelgöttern und Geisterpferden erzählen.

 

Nicht den Straßen, sondern dem Meer hat das Seevolk der Afali sein Schicksal anvertraut, seit eine Prophezeiung sie vor fünfzig Jahren vor einer kommenden Katastrophe warnte. Seither meiden sie das Festland abergläubisch und sehen ihre Schiffe als neue Heimat an, mit denen sie durch alle Meere segeln und sogar schwimmende Städte errichtet haben. In Häfen handeln sie exotische Meeresgüter oder unterhalten die Landbevölkerung als Wahrsager oder Tätowierer. Doch folgen die streng gläubigen Afali stets ihrer heiligen Mission, bis die Zeichen der Götter ihnen eines Tages ein sagenumwobenes Geheimnis offenbaren werden.

 

Fahrende Völker ist eine Erweiterung für das Rollenspiel Splittermond, die die beiden fahrenden Völker der Teleshai und der Afali beschreibt. Spieler und Spielleiter lernen die außergewöhnlichen Kulturen der beiden Völker kennen und erhalten spannende Einblicke in das abenteuerliche Leben auf steter Reise – sei es auf der Straße oder auf See. Neue Regelanwendungen für Wahrsager und Wogenmeister ermöglichen die passende Ausgestaltung von fahrenden Charakteren. Zudem enthält der Band zwei Abenteuer, in denen Sie die beiden Völker aus nächster Nähe erleben können. In Vogelfrei gilt es, eine Gruppe verschollener Kinder wiederzufinden – steckt etwa die vorbeiziehende Teleshai-Sippe dahinter? Oder werden die Fahrenden nur zum Sündenbock gemacht? Eine Versunkene Hoffnung suchen hingegen die Afali in der südlichen Albensee. Doch ist das, was sich auf dem Meeresgrund verbirgt, die gefahrvolle Reise wirklich wert?

 

Quelle: Uhrwerk Verlag

 

Mehr Splittermond-News

SPlittermond: Die Flammensenke

Splittermond: Die Flammensenke

Splittermond-Fans freuen sich auf den 21. Dezember 2017, denn dann erscheint die neue Mini-Regionalspielhilfe für das Fantasy-Rollenspiel. Die Flammensenke: Land der tausend Gefahren wird auch wieder zwei spielbare Abenteuer enthalten. Artikel lesen

Splittermond: 2018

Splittermond: 2018

Splittermond-Fans dürfen sich mit Der Leuchtturm der Xarxuris auf spannende Abenteuer in der Geisterwelt freuen. Das geht aus einer Ankündigung des Uhrwerk Verlags hervor. Das Buch soll 64 Seiten umfassen und im Dezember/Januar erscheinen. Artikel lesen



Kommentare: 0