Pen & Paper Rollenspiel



Das Hauptaugenmerk von Epic Adventures liegt auf dem Pen&Paper-Bereich. Das Pen-&-Paper-Rollenspiel ist ein Spiel, bei dem die Mitwirkenden in fiktive Rollen schlüpfen und gemeinsam durch Erzählungen und Handlungsstränge ein Abenteuer erleben. Als Gegenstände kommen Stifte, Papier und Bücher zum Einsatz. Sehr häufig werden Spielwürfel oder andere Zufallselemente verwendet, die dem Erlebnis am Tisch den passenden Zufallsfaktor (und damit Nervenkitzel) spendieren.

 

Stark vereinfacht kann Pen-&-Paper-Rollenspiel als Mischung aus herkömmlichen Gesellschaftsspielen, Erzählungen und Improvisationstheater beschrieben werden. In nahezu allen Fällen moderiert ein Spielleiter das Geschehen, setzt den Handlungsrahmen und trifft wesentliche Entscheidungen bezüglich der Schauplätze, den auftretenden Ereignissen und den Nebendarstellern.

 

Die anderen Spieler stellen in diesem Rahmen ihre fiktiven Figuren, die Spielercharaktere, dar und treffen für sie die relevanten Entscheidungen im Rahmen vorgegebener Regelsysteme. Letztere sollen dabei helfen, zu bestimmen, inwieweit die fiktiven Handlungen der Figuren erfolgreich sind, zum Beispiel ob die Spielfigur beim Sprung von einer hohen Mauer unverletzt bleibt. Der Erfolg oder Misserfolg dieser fiktiven Handlungen wird, wie bereits weiter oben beschrieben, durch Spielwürfel simuliert.

 

Weil die Frage immer wieder aufkommt: Pen and Paper ist kein elektronisches Spiel oder Computer-Game. Alles findet analog mit Büchern statt. Wie das geht? Probier's aus und schau auf eine Proberunde bei uns vorbei! Epic Adventures beschäftigt sich primär mit der Marke Das Schwarze Auge, aber auch andere Spiele dieser Art sind bei uns willkommen und können gerne vorgeschlagen werden.

 

Bildrechte Fotos: epic-adventures.de